Flüchtlinge, AFD und Irrglaube…

Es gibt immer noch Flüchtlinge auch wenn das Thema medial nicht mehr ganz so groß geschrieben wird. Es ist immer noch ein Thema, welches an Stammtischen und in der ein oder anderen Situation als Gesprächsstoff und als Diskussionsgrundlage aufpoppt. Und es scheiden sich oftmals die Geister daran – daher möchte ich hier mal eine kleine Zusammenfassung meiner Sicht der Dinge geben unterfüttert mit Fakten.

https://www.tagesschau.de/ausland/open-arms-fluechtlinge-libyen-103.html

Warum gibt es überhaupt Flüchtlinge?

Kriege

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_der_andauernden_Kriege_und_Konflikte

Auf 5 von 7 Kontinenten gibt es Krieg. Kein Marvel “ich mach alle Bösen tot” Krieg. Richtiger Krieg mit richtigen Menschen die nachher tot sind. Mit Menschen die durch den Krieg leiden und nicht mehr wissen in welche Richtung ihr Leben weitergeht. 

Unterversorgung & Hunger

https://www.welthungerhilfe.de/hunger/

https://m.spiegel.de/thema/welthunger/

11% der Menschen auf dieser Erde leiden Hunger. Das ist für mich unvorstellbar. Mehr als jeder zehnte Mensch. Zähl mal an der Einkaufskasse jeden zehnten Mensch an und sag ihm er/sie bekommt nix zu essen. 

Und da fragen echt Menschen aus ihrem Wohlstand, so wie ich ihn habe, warum Menschen flüchten? 

https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/informieren/fluechtlingszahlen/

Jede Menge Tote immer noch durch in Seenot geratene Flüchtlinge

Und da kommt dann an und an auch die Aussage, wir können doch nicht alle aufnehmen….. 

Hier mal ein paar Fakten für die Menschen die dann doch noch denken können und Fakten akzeptieren wollen. 

Wieso sollten wir denn Flüchtlinge aufnehmen? Wieso tragen wir Verantwortung? 

Wir…. Die Industrienationen, die richtig gut Leben und Verdienen, haben schon aus der Sicht des Stärkeren eine Verantwortung der Schwächeren gegenüber. Das gilt für die kleine Familie, wie auch für die Gemeinschaft des Staates als auch für die Welt Gemeinschaft. Das ist zumindest meine naive Sicht. Man kann die Verantwortung auch aus der Art und Weise stricken, wie wir unseren Lebensstandard erzeugt haben. Warum leben wir so gut? 

https://www.greenpeace.de/presse/publikationen/unser-konsumverhalten-zerstoert-die-welt

Aber nicht nur unser Konsum verhalten hat es in sich. 

https://www.zeit.de/2018/29/waffenexporte-bundesregierung-jemen-krieg/komplettansicht

https://m.bpb.de/apuz/168171/schaffen-waffen-frieden-und-stabilitaet?p=all

AFD ernstnehmen? 

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-06/alice-weidel-afd-klimawandel-weltklimarat

Wir haben keinen Klimawandel? 

https://www.tagesschau.de/ausland/hitzewellen-klimawandel-101.html

Etliche Leute aus der AFD sind bereits vorbestraft. 

https://mobil.stern.de/politik/deutschland/afd–so-kriminell-sind-die-abgeordneten-der-rechtspopulisten-7973706.html

Das alleine reicht aus meiner Sicht aber nicht als Argument. Wer afd wählt, muss sich im klaren sein, dass er Neonazis wählt. 

https://m.spiegel.de/politik/deutschland/afd-wer-sie-waehlt-waehlt-nazis-a-1226160.html

Wer meint, die AFD hätte auch nur irgendwas mit Rechtsstaatlichkeit und Demokratie zu tun, der ist einfach nur uninformiert. 

https://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremismus-die-afd-driftet-nach-rechts-draussen-1.4540706

Und das ist schon länger der Fall, es wird nur mehr oder weniger unter den Teppich gekehrt. 

https://www.welt.de/politik/deutschland/article181397116/Thomas-Oppermann-Verfassungsschutz-soll-Kooperation-von-AfD-und-Neonazis-beobachten.html

Und aus der Angst Wähler zu verlieren resultiert ein totaler politischer Unsinn, nur um irgendwelche AFD nahen Idioten zu beschwichtigen und ein paar Stimmen am rechten Rand an zu fangen. Dummheit mag ich da ja nur ungern unterstellen, aber … (Naja alles vor einem Aber ist falsch, sagte mir mal jemand Schlaues….)

https://www.tagesschau.de/inland/seehofer-grenzkontrollen-111.html

Die AFD ist aufgebaut als reine Internet Protestpartei – beinhaltet aber unglaubliche Ähnlichkeit zu der Mutterpartei, die sich 1933 an die Macht geschlichen hat. Sie ist gefährlich. Es gibt unglaublich gefährliches Potential und die Menschen sehen es nicht. Das macht mir ehrlich gesagt Angst.

https://taz.de/Studie-vergleicht-NS–und-AfD-Hochburgen/!5577189/

Vielleicht bringt es den ein oder anderen ja mal zum Nachdenken, wenn dies hier wirklich gelesen wird. 🙂

Kleines Update zum Klimawandel…

https://www.instagram.com/p/B054rS-lIpz/?igshid=1acffhfd6vq80

2 Comments

  1. Sat bedeutet im Sanskrit “Ewigkeit”. Von dieser Wurzel (und -wie ich bereits in einem anderem Thread schrieb, bin ich ein Fan von Wurzeldenken (=Radikalität) weil dadurch die Wurzel (=lat. ‘radix’= zum Vorschein kommt) – stammt das in vielen Sprachen bekannte Wort “Sat-an” (das von der Ewigkeit abgewandte, nicht aus der Ewigkeit heraus lebende, nicht der Ewigkeit bewusst Seiende…). Aber was hat Satan mit der AfD zu tun? Nun, ganz einfach die diabolische Denkweise! (dia ist griechisch und bedeutet auseinander und balleín ist auch griechisch und bedeutet werfen). Separatistischer (separieren= trennen) Scheiß eben. Man mag wieder denken, dass Philosophie old-school ist und Bücher lesen ebenso und sich seine Bildung (ein altes deutsches Wort, was es in der englischen (Welt-)Sprache nicht so gibt!) lieber von Wikipedia und YouTube holen, aber aber aber Kinder. Philosophie kann helfen einige Fragen zu klären:

    Wie entsteht separatistischer Scheiß, also Trennung oder Konsum als Gegenteil von Harmonie, oder diabolisches Denken, oder die Halbwahrheit, dass ‘Gute’ sei nur die andere Seite des ‘Bösen’? (Was NICHT stimmt, weil NICHT zwei ergänzende Pole wie Mann und Frau, sondern ein Dualpaar! – ein entscheidender Rechenfehler in vielen Religionen und esoterischen Schulen!)

    Durch die innere Ausrichtung, die Art und Weise wie wir Wahrheit bilden eben. Abhängig vom Mind-set, unserem Glauben interpretieren wir den kleinen Ausschnitt des Universums, den wir mit unseren Sinnen wahrnehmen (und das ist echt wenig – aber ein anderes Thema).

    Ausrichtung Nummer 1: Atheismus: “alles ist relativ…”, es gibt “nix Absolutes, keinen Gott”. Was in sich schon eine absolute Aussage darstellt, aber sei es drum, dennoch wird in diesem Mind-set das Absolute (Gott) relativiert. Die Folge ist Gewissenlosigkeit, allenfalls anerzogenes (Ge)Wissen leitet uns und wir glauben, dass es richtig ist nicht zu töten, weil das sogar (bei den meisten) mit unserem Gefühl über ein stimmt. Dennoch sind wir diabolisch rasch verführbar und so leiten uns die meisten “großen in der Welt”, also nicht die Politiker, sondern die Finanzorganisationen und deren Köpfe, also die, die wirklich den Ton angeben gemäß ihrem Prinzip der “neuen Weltordnung” (new world order), woraus sie sogar keinen Hehl machen, offen davon sprechen wie bereits Busch Senior in seiner Ansprache zum ersten Golf-Krieg (Ihr erinnert Euch die Sache mit dem kleinen Mädchen, die vor dem Parlament sagte, dass Sadam die ganzen Säuglinge getötet habe, was sich später als “getürkt” (geiles Wort in diesem Zusammenhang) herausstellte, aber da war der Krieg schon im Gange. Und alle Schafe glauben das. Diese Existenzen schwören auf Machiavellis “Il Principe” (Der Fürst) eine alte Lektüre in der beschrieben wird, wie man einen Staat zu lenken hat mit der Kernaussage, daß der Fürst “gewissenlos” sein müsse, sich von dem Konzept Moral befreien müsse, damit er “wahrhaft frei” sei um für sein Volk ordentlich lenken zu können…

    In diesem atheistischen Mind-set (gottlosen Bewusstsein) konsumieren wir weil: wir es können und weil wir es müssen, weil wir die Stärkeren sind, weil wir recht haben, weil Darwin es auch so gesehen hätte, weil das schon ein Prinzip der Natur ist usw… etwas höheres, etwas Absolutes von dem alles andere abhängt (relativ ist) gibt es ja nicht…

    Was machen die Anderen, die, die an Gott glauben (oder zumindest meinen sie tuen es?)… Hmh sie sind meistens in

    Ausrichtung Nummer 2: Monotheismus. Da wird dann gerne umgekehrt nicht das Absolute relativiert sondern relative Dinge werden verabsolutiert (was es in der Konsequenz nicht besser macht). In den Religionssystemen in denen es radikal gesehen meistens um relegare = Regeln befolgen (und weniger um relegere=sich mit Gott wieder verbinden) geht werden einzelne Eliten (Priester, Schamanen, Propheten etc.) verabsolutiert, deren Zöglinge (zumeist Männer, was bereits eine erste diabolische Trennung von Mann und Frau darstellt) geheiligt und alles andere verdammt. Und schon geht es weniger um Gott, das Absolute, die Harmonie oder Liebe, sondern mehr darum wer eigentlich recht hat, wie man Macht lenken und mehren kann und schlussendlich konsumieren auch diese Existenzen andere Wesen weil: sie es können, weil sie es müssen im Namen von XY, weil sie die ‘heiligen’ sind usw…

    In beiden Ausrichtungen sind Krieg, Ausbeutung, Massentierhaltung, Fleischnahrung generell, möglich aus den unterschiedlichsten Motiven. Etwa aus Angst zu wenig zu haben (weil kein Vertrauen in Gott – weil entweder nicht daran glaubend oder unsicher ob die richtigen Regeln befolgt habend), oder aus Pseudoabsolutheitsansprüchen (entweder Darwinistisch ich kann weil ich ganz oben in der Kette bin oder religiös weil ich das nur tue im Namen von XY…)

    Dabei gab es genügend Beispiele in den letzten 5000 Jahren, zuletzt Jesus, der uns sagte: An den Früchten wirst Du sie erkennen. (Mt7/20)

    Ganz genau an den Früchten erkennt man die AfD, Die CDU, die neue Weltordnung, Trump oder den Papst. Ob Kirche oder Gegenkirche (Freimaurer und Logensysteme). Wir brauchen langsam mal etwas mehr innere Freiheit und Ausrichtung an das Absolute (Gott), von dem alles relativ ist (so die Definition von relativ) und die innere Ausrichtung an Harmonie und Liebe. Das kann jeder einzelne tun und gemäß der Quantenphysik, geht das sogar in unser aller Resonanzfeld!

    Anmerkung zu guter Letzt: Deswegen finde ich es gut, wenn man in der Schule noch Goethes Faust liest, dort wird zum Beispiel das Thema Satan (Mephisto) und Ewigkeit schön aufgegriffen, zwar haben die meisten Lehrer davon auch keine Ahnung, weil in Ausrichtung 1 oder 2 lebend, doch vielleicht geht der Samen eines Eingeweihten wie Goethe ja bei dem ein oder andren Kind noch auf. Jedenfalls kann es nicht schaden ein paar Bücher zu lesen oder zu diskutieren und sein Hirn in Auseinandersetzung reifen zu lassen, Raum für Kreativität und Ausdruck zu haben und sich zu entfalten, entgegen den Bestrebungen der Gesellschaft (Ausrichtung 1/2) “immer schneller, viel Wissen wenig Intelligenz (Intelligenz kommt ja von inter (zwischen) und legare (wählen)) usw… Habt Euch lieb, nehmt Euch Zeit für einander, redet, diskutiert, betet und freut euch! Alles andere nährt ungünstige Dinge….

    In Liebe,
    der Irre

  2. Schau Dir die Reportage über “Cambridge Analytics” auf Netflix an (deutsch) oder auf YouTube (engl.) … Dann wird klar (was wir ja schon wussten) warum Trump und Brexit da sind und die Weltpolitik so is, wie sie is.. Dementsprechend passiert das dann auch im kleinen Deutschland, dass Dummheit sich immer radikaler offenbaren kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.